TU-Kindermannschaften Sechster und Zehnter bei Deutscher Meisterschaft

Das Jahr 2016 ist für unseren Nachwuchs bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft in Magdeburg sehr erfolgreich zu Ende gegangen, trotz des Ausfalls zweier Schlüsselspieler.

Während andere Teams nach einem anstrengenden Turnier in den Schlußrunden häufig ein friedliches Remis anstrebten, kämpften unsere Mannschaften in der U10 und U12 bis zur buchstäblich letzten Partie weiter und wurden dafür belohnt.

Die erste U10 in der Aufstellung Rafael, Caius, Tim und Alexander errang durch einen tollen Schlußspurt von drei Mannschaftssiegen in Folge den bei einem Setzlistenplatz 32 eigentlich nicht für möglich gehaltenen 10. Platz unter 60 Mannschaften! Sieger wurde hier Nordost Berlin.

Die U12 mit Ruben, Adam, Fabian G. und Paul war ähnlich erfolgreich und konnte bei einem Setzlistenplatz 13 den hervorragenden 6. Platz unter insgesamt 20 Mannschaften erreichen. Damit verpasste das Team die Bronzemedaille nur um einen einzigen Mannschaftspunkt. Deutscher Meister wurde hier sehr überzeugend die BSG Grün-Weiß Leipzig,

Details zu den Ergebnissen sind hier für die U10 und hier für die U12 zu finden.

Für die zweite U10 begann das Turnier dagegen zunächst wenig erfreulich. Als einer der vier Nachrückkandidaten angereist, erwischte die Mannschaft den schwarzen Peter und wurde als einziges Team per Losentscheid nicht mehr für die DVM U10 zugelassen. Daher blieb für unsere vier Vertreter nur noch das Ersatzspielerturnier. Dieses Turnier erwies sich dann für unsere Spieler doch noch als absoluter Glücksfall. Außer den USV-internen Duellen wurden alle (!) anderen Partien gewonnen, sodass am Ende Rika (Platz 1), Fabian B. (Platz 2), Daniel (Platz 3) und Gustav (Platz 4) das Turnier in beeindruckender Weise gewinnen konnten und dafür auch offiziell mit einem Pokal (für Rika) und Medaillen (für Rika, Fabian und Daniel) geehrt wurden.

(Nach einem Bericht unseres Jugendwarts Frank Schubert, danke!)