Stadtmeisterschaft im Schnellschach

 
 

Bereits zum dritten Mal fand am ersten Januarwochenende die offene Stadtmeisterschaft im Schnellschach im Bootshaus des USV TU oberhalb der Loschwitzer Brücke  statt.

38 Schachfreunde, darunter 7 Jugendliche, traten zum Kampf um die Meisterschaft an. Im schönen Klubraum der Abteilung Rudern des USV waren wiederum tolle Spielbedingungen gegeben. Sogar aus dem benachbarten Tschechien waren zwei Schachfreunde angereist.

 

Nach 7 Runden musste die Buchholzwertung über den Sieger entscheiden. Sowohl Dieter Kaiser aus Ottendorf Okrilla als auch Torsten Schröder von der SSG Lübbenau hatten nach Runde 7 sechs Punkte auf ihrem Konto und keine Partie verloren. Sieger des Turniers wurde wie bei der ersten Auflage im Jahr 2018 Dieter Kaiser vom SV Ottendorf-Okrilla, Platz 2 ging nach Lübbenau an Torsten Schröder und den dritten Platz und damit die Stadtmeisterschaft holte überraschend Walter Nauber vom gastgebenden USV TU. Bester Senior wurde Manfred Jandke (ebenfalls Lübbenau) und bester Junior wurde erneut Philipp Richter vom Gastgeber.

Ergebnisliste

Ein großes Dankeschön geht an Gabi Richter, die tatkräftig überall zur Stelle war, wo Hilfe gebraucht wurde und an Walter, der trotz Turnierteilnahme am Rechner saß und die Auslosung vornahm.