Pokal: Endstation bei der Deutschen im Viertelfinale, Anmeldungen für Sachsen-Team

Nach einem knappen Sieg im Achtelfinale gegen Garching war für unser Pokalteam bei der Deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft diesmal im Viertelfinale deutlich Schluss gegen die Schachfreunde Deizisau.

Die Mannschaft mit Roven Vogel, Dirk Wegener, Theo Gungl und Hans Möhn war bei der Zwischenrunde in Gera-Liebschwitz elomäßig als zweitstärkstes Team eingestuft – und so kam es dann auch. Allerdings ging es erst nach einer Schrecksekunde los, einem Auffahrunfall mit Blechschaden auf eisglatter Fahrbahn am Hinweg. Die Gegner warteten fair eine Dreiviertelstunde, und die Auslosung für das Achtelfinale ergab als Gegner den Zweitligistem SC Garching 1980, einen Münchner Vorort, mit unserem ehemaligen Vereinsmitglied Volker Seifert an Brett 2 gegen Dirk. Hier endeten alle Partien remis, die meisten Chancen hatte Roven an 1, er konnte sich letztlich aber wie die Mannschaftskollegen nicht durchsetzen. Ein Blitzwettkampf musste so die Entscheidung bringen, durch Siege von Roven, Dirk und Hans setzte sich TU hier mit 3:1 durch.

Damit war das Viertelfinale erreicht, in dem die starke Deizisauer Mannschaft mit Matthias Blübaum, Alexander Graf, Rustem Dautov und Philipp Schlosser wartete, im Durchschnitt 200 Elo-Punkte über unseren Spielern. Und so kam es wie im Vorjahr im Halbfinale gegen Baden-Baden: mit 0:4 mussten wir die Segel streichen. Dirk hatte mit einer riskant angelegten Partie noch am ehesten Chancen, verlor dadurch aber auch als erster; bei den anderen war es eher „langes Leiden“. Trotzdem: der Einzug ins Viertelfinale bedeutet erneut die Qualifikation für den Deutschland-Ausscheid des nächsten Jahres,

Für die „Amateure“: Die Vorrunde der Sächsischen Pokalmeisterschaft wird am 28.4. ausgetragen und das sind eigentlich immer schöne Schnellschachturniere für Vierermannschaften, geeignet für bald alle Spieler des Vereins, vielleicht außer den Jüngsten. Bei Interesse bitte bei Tilman Barthel melden, sodass wir bis zum Anmeldeschluss am 10.3. eine oder sogar mehrere Mannschaften anmelden können.

Ergebnisse der Zwischenrunde