Gengchun Wong gewinnt 1.Bautzner Türmeopen!

 
 

In Bautzen feierte vom 09.08.-14.08. das Bautzner Türmeopen seine Premiere, welches unter nahezu perfekten Bedingungen ausgetragen wurde: tolles Wetter, eine schöne Stadt mit vielen gastronomischen Angeboten, großzügige Spielbedingungen und eine reibungslose Turnierorganisation vom bekannten Turnierorganisator Bernd Kühn mit seinem bewährten Team.

In 6 Tagen wurden 9 Runden absolviert, wobei das A-Turnier für Teilnehmer mit DWZ > 1700 vorgesehen war, während man im B-Turnier mit DWZ < 1700 die Möglichkeit hatte, um den Turniersieg oder um einen der zahlreichen Ratingpreise zu kämpfen.

Die 7 USV TU-Spieler stellten dabei mit rund 10% der Teilnehmenden ein starkes Kontingent und konnten immerhin 4 Preise erringen. Sieger des 1.Bautzner Türmeopens wurde mit einer schönen Leistung der USV TU-Bundesligakaderspieler Gengchun Wong mit 7/9, gefolgt vom amtierenden sächsischen U16-Meister John Heinrich/Lengefeld, der mit 6,5/9 ebenfalls ungeschlagen blieb. Auf den weiteren Plätzen dann mit jeweils 6/9 IM Vadim Cernov/Ladenburg, Edwin Fischer/Reichenbrand und IM Cliff Wichmann/Aue. Den Damenpreis errang WIM Anne Czäczine/Chemnitz mit 5,5/9.

Von den weiteren USV TU-Teilnehmern sicherte sich Ruben Lutz nach etwas unglücklichem Turnierverlauf mit 5/9 wenigstens noch den Jugendpreis, René Lutz mit ebenfalls 5/9 den Seniorenpreis, während USV TU U14-Spieler David Fruth 3/9 erzielte.

Weitere Ergebnisse des A-Opens

Das B-Open wurde souverän mit 8/9 von der Bischofswerdaer Jugendspitzenspielerin Alexandra Glowiak gewonnen, gefolgt vom USV TU U14-Spieler Kai Nathan Sato mit 6,5/9, Platz 3 ging an die punktgleiche Chemnitzer Jugendspielerin Paula Czäczine. Unser Jugendwart, Dr. Matthias Fruth, errang mit 4,5/9 den Ratingpreis für die Kategorie DWZ < 1450, während unser U8-Spieler Thirumal Shravan immerhin 2,5/9 erspielen konnte.

Weitere Ergebnisse des B-Opens

Alle Beteiligten waren sich einig, dass es eine feine Sache wäre, wenn das Bautzner Türmeopen wie geplant im kommenden Jahr seine Fortsetzung fände und zu einer festen Adresse im sächsischen Turnierkalender würde.