2. Spieltag – Heimspiel in großem Rahmen

Der zweite Spieltag war für alle unsere Mannschaften ein Heimspiel. Die Dritte spielte in unserem Vereinsheim am Tennisplatz, während sich die anderen Mannschaften im Willers-Bau der TU eingefunden hatten. Leider waren die Mannschaften durch einige Ausfälle geschwächt, sodass viele Spieler nach oben aufrücken mussten.

Deutlich gespürt hat man das Fehlen der Spieler in der sechsten Mannschaft, die gegen den in Stammaufstellung anreisenden Schachklub Heidenau antreten musste. Ina, Werner, Tobias, Daniel, David und Haitam mussten sich geschlagen geben, einzig Nicholas mit einem Remis und Fabian mit einem schönen Sieg sorgten für Punkte, wodurch wir uns deutlich mit 1,5:6,5 geschlagen geben mussten.

Auch die fünfte Mannschaft hatte im SC 1994 Oberland einen starken Gegner. Während Peter, Gerhard und Edward jeweils ein Remis sicherten, Wolf-Peter als Aufrücker gar gewinnen konnte, reichte es bei Niederlagen von Walter, Hartwig, Jan und Jakob nur zu einer 2,5:5,5 Niederlage.

Die Vierte konnte nur zu siebt antreten, wobei das fünfte Brett freigelassen wurde. Gegner war der ebenfalls ersatzgeschwächte SV Motor Hainichen 1949. Verstärkt durch Geza und Florian, welche beide ihre Partien remisierten, konnte bei weiteren Remisen von Andreas und Simon sowie Siegen von Siegbert, Rene und André ein 5:3 Sieg eingefahren werden.

Die zweite Mannschaft trat gegen SG Grün-Weiß Dresden an und wurde von Frank und Caius sowie dankenswerterweise von Hans aus der Bundesligamannschaft verstärkt. Bei keiner Verlustpartie konnten Gengchun, Peter, Tim, Guntram, Caius und Frank remisieren. Philipp gewann an Brett 5 und Hans konnte seinen Qualitätsvorsprung verwerten, als sein Gegner im Endspiel seinen Freibauern einstellte. Somit konnte mit einem 5:3 und zwei Mannschaftspunkten die Tabellenspitze erobert werden.

Unsere dritte Mannschaft trat mit sechs Stammspielern und Aufrücker Boris ebenfalls unterbesetzt gegen eine stark aufgestellte SG Leipzig 3 an. Dabei musste sich nur Claudius am Spitzenbrett seinem stärkeren Gegner beugen. Ruben, Merlin und Niccolò haben jeweils Remis gespielt, während Lucas und Andreas ihre Gegner besiegen konnten. Besonders beachtlich ist der Sieg von Boris gegen WFM Anet Gempe, wodurch der dritten ein knapper Mannschaftssieg mit 4,5:3,5 und die ersten Mannschaftspunkte gelangen.

Abschließend bleibt zu sagen, dass die Zusammenlegung aller Wettkämpfe gut aufgenommen wurde. Wir hoffen das nächste Heimspiel mit allen 5 Mannschaften im gleichen Lokal durchführen zu können.

Der nächste Spieltag findet am 27.10.2019 statt. Alle Mannschaften werden auswärts antreten. Ich bitte alle Spieler sich diesen Termin schon einmal vorzumerken.