Zwei Sachsenmeister bei Jugendmeisterschaften.

Bei der Sächsischen Einzelmeisterschaft (SEM) der Kinder und Jugendlichen in der Osterwoche in Sebnitz gab es wieder erfreuliche Erfolge für Spieler unseres Vereins.

nach einem Schreiben von Frank Schubert

Wir waren gleich mit einer zweistelligen Teilnehmerzahl (11) vor Ort, was neben uns nur noch die SG Leipzig geschafft hat. Schachlich betreut wurden die Spieler von Walter Nauber, dem ich dafür herzlich danken möchte. Auch René Lutz und andere Eltern haben sich bestimmt wieder eifrig an der Partienanalyse beteiligt. Auch dafür herzlichen Dank!

Als Gesamtfazit stehen zwei Sachsenmeister (Caius Kempe in der U10 und Adam Lutz in der U12), ein Vizemeister (David Fruth in der U10) und ein dritter Platz durch Ruben Lutz in der U14 zu Buche. Damit sind diese vier Spieler auch für die Deutsche Meisterschaft in Willingen qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch! Daneben gab es eine Reihe von weiteren guten Platzierungen, größtenteils im einstelligen Bereich. Im Einzelnen:

U8: Hier erreichte Joel Nebes einen hervorragenden 7. Platz unter 16 Startern.

U8w: Hier kam Julia Fruth, unsere jüngste Spielerin (Jahrgang 2012!) auf einen erstklassigen 6. Platz bei 12 Starterinnen.

U10: Neben den beiden souveränen Podestplätzen von Caius (1.) und David (2.) hatte Nils etwas Pech. Er lag vor der letzten Runde noch auf Rang 3, der ebenfalls zur DEM gereicht hätte, verlor aber leider und rutschte dadurch noch auf Rang 8 ab (zweitbeste Buchholz, 16 Starter).

U12: Hier wurde Adam Lutz mit 1.5 Punkten Vorsprung überlegener Sieger. Nicholas Richter erreichte in dem starken Feld als jüngerer Jahrgang und mit nur zwei Niederlagen den 16. Platz (20 Starter).

U12w: Fast hätte es hier für Rika Scholz zur großen Sensation gereicht, aber das Endspiel in der letzten Runde um die drei DEM-Plätze gegen die Turnierfavoritin ging leider verloren. Am Ende steht ein hervorragender 4. Platz (Setzliste 8) von 16 Startern mit der besten Buchholz-Wertung.

U14: In dem bärenstarken Feld schaffte Ruben Lutz in einem packenden Finish den dritten Platz, der wieder zur DEM berechtigt. Marc Peukert hatte in der letzten Runde etwas Lospech und musste gegen den neuen Sachsenmeister antreten. Dennoch reichte es zum 10. Platz, was fast genau seinem Setzlistenplatz entsprach.

U16: Hier erreichte Philipp Richter einen guten 6. Platz bei 14 Startern.

Weitere Infos zur SEM finden sich hier: https://www.jugendschachbund-sachsen.de/sem.html