7.Spieltag – erfolgreiches TU-Wochenende!

Die 7.Runde der Mannschaftsmeisterschaft gestaltete sich sehr erfolgreich für die USV TU-Mannschaften mit zum Teil sehr wichtigen Siegen.

Doch zunächst hatte die Erste in der Bundesliga bei zwei vorgezogenen Begegnungen des 12.+13.Spieltages gegen 2 Mannschaften aus dem Vorderfeld anzutreten. Gegen Viernheim gelang dabei am Samstag ein 4:4 mit einem Sieg von Liviu-Dieter, Remisen von Zoltan, Grzegorz, Uwe, Jens-Uwe, Jakov und Hans bei einer Niederlage von Paul. Am Samstag gab es gegen die stark besetzen Hockenheimer einer respektable 3:5 Niederlage, wobei Zoltan am 1.Brett den Ex-Weltmeister Anatoly Karpow besiegen konnte, Liviu-Dieter, Grzegorz, Uwe und Paul für halbe Punkte sorgten, während Jens-Uwe, Jakov und Hans sich dem deutlichen ELO-Übergewicht der Hockenheimer an den hinteren Brettern beugen mussten. Mit dem aktuell belegten 8.Platz, damit noch in der oberen Tabellenhälfte, kann man aus USV TU-Sicht dennoch sehr zufrieden sein.

In der Sachsenliga hatte die bedrohlich abgerutschte 3.Mannschaft beim Ortsnachbarn Leuben anzutreten. Dort gelang ein ganz wichtiger 5:3-Sieg mit Siegen an den ersten beiden – Tim und Philipp – und den letzten beiden Brettern – Adam und Andreas, während Merlin und Tilman remis spielten und lediglich Martin und Nikolaas verloren. Damit hat man sich auf den 8.Platz schieben können, allerdings mit nur einem Punkt Vorsprung vor den Abstiegsplätzen 9+10. Dabei ist es auch vorne ganz eng – die ersten 3 Mannschaften sind nur durch einen halben Brettpunkt voneinander getrennt.

Die Vierte setzt ihre gute Saison mit einem 4:4 gegen Großröhrsdorf fort und etabliert sich als Aufsteiger im gesicherten Mittelfeld der 1.Landesklasse. André gewann, Hans-Jürgen, Walter, Siegbert und René spielten remis. Als Adam seine ordentliche Stellung verlor, Andreas gar seine Gewinnstellung, hing alles an Ruben, der mit einer großen kämpferischen Leistung in einem schwierigen Damenendspiel gegen den letztjährigen DEM-Teilnehmer Tino Proschmann für den wichtigen Punkt zum 4:4 sorgte.

Die Fünfte hatte den Tabellenzweiten GW Dresden III zu Gast und setzte sich ungefährdet mit 5:3 durch. Sie belegt damit nun einen guten 3.Tabellenplatz. Geza, Jan und Martin mit Sieg, Wolfgang, Peter, Frank und Edward mit remis, lediglich Hartwig musste sich bei starker Zeitnot dem gegnerischen Angriff beugen.

Ein ganz wichtiges Spiel hatte die Sechste gegen den Tabellennachbarn aus Bernsdorf, ein Sieg war im Kampf um den Klassenerhalt unbedingt erforderlich. In guter Besetzung angetreten gelang dies auch. Nach Siegen von Boris, Micha und Julian bei Remisen von Jan und Ina sowie Niederlagen von Werner und Marc stand es 4:3, als U10-WM-Teilnehmer Caius Kempe mit einer abermals starken Leistung, auch hier in einem Damenendspiel, für den wichtigen Schlusspunkt zum 5:3-Sieg sorgte.

Während die 4. und 5.Mannschaft bereits gesichert sind, geht es bei der nächsten Runde am 07.04. für die 3. und 6. nochmals um ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib.