5.Spieltag: Die Vierte mit sensationellem Kantersieg, die Sechste mit wichtigem Sieg im Kampf um den Klassenerhalt!

Der gestrige Spieltag erbrachte eine gemischte Bilanz der USV TU-Mannschaften: 2 Siegen stehen 2 Niederlagen gegenüber. Beginnen wir mit dem Positiven: Die Vierte hatte bei Coswig II anzutreten. 7:1 stand es im DWZ-Vergleich vor der Partie für die Gegner, 7:1 nach der Runde für die Vierte, die damit als Aufsteiger das Saisonziel Klassenerhalt in der 1.Landesklasse jetzt schon gesichert haben dürfte. André legte schnell vor, danach bestrafte Ruben den etwas experimentellen Aufbau seines Gegners, wonach Adam und René angesichts der gut stehenden übrigen Bretter remisierten. Andreas krönte kurz darauf seine schön vorgetragene Partie, Siegbert brachte seinen Materialvorteil über die Zeitnot und stellte den Sieg sicher. Dieser wurde dann noch durch technisch saubere Leistungen von Simon und Nataliia auf ein sensationelles 7:1 erhöht.

Ebenfalls erfolgreich im wichtigen Kellerduell war die Sechste gegen das Schachzentrum Seeblick. Dieses Mal stark die letzten 3 Bretter mit Julian (bisher 4 aus 4!), Fabian und Hajtam sowie am 2.Brett Caius, der die DWZ-höhere Mirjam Peglau schlagen konnte, während Jan, Micha und Werner unterlagen. Beim Stand von 4:3 hielt Ina souverän das Turmendspiel gegen Sarah Peglau remis und sicherte so ihrer Mannschaft den knappen wie wichtigen 4,5:3,5-Erfolg.

Nachdem unsere Dritte schon SG Leipzig 4 am letzten Spieltag klar unterlegen war, stand nun der Gang zur an den vorderen Brettern stark besetzten SG Leipzig 3 an. Angesichts eines leichten bis mittleren DWZ-Übergewichts an den letzten 4 Brettern für uns war man die Reise nicht ohne Chancen angetreten, wobei leider nur Lucas am 5.Brett einen Sieg einfahren konnte, zu dem Martin am 3.Brett noch ein Remis gegen einen guten Gegner beisteuerte. Dagegen mussten Tim, Claudius, Merlin, Tilman, Adam und Andreas Niederlagen quittieren, mit einer unter dem Strich recht hohen 1,5:6,5-Niederlage, wonach man nach gutem Zwischenstand nach 3 Spieltagen inzwischen auf den drittletzten Platz abgerutscht ist.

Unsere Fünfte war zum Auswärtsspiel bei Görlitz I, die freundlicherweise 2 Bretter frei ließen. Leider konnte man die Einladung zum Gewinn von Mannschaftspunkten nicht verwerten, da nur Edward gewann. Die übrigen Mitstreiter Walter, Frank, Geza, Jan und Chanda verloren leider, die Görlitzer hatten an ihren besetzten Brettern allerdings auch spielstarke Vertreter.

Der nächste Spieltag steht bereits in 2 Wochen am 03.02. an – dies schon vormerken! – wonach es eine fünfwöchige Pause bis zum übernächsten Spieltag am 10.03. gibt.